Unsere Rezepte

Rezepte

Hier findet Ihr die Rezepte zum aktuellen Fretbüdel.
Viel Spaß beim nachkochen!
_____________________________________________________________
Heide Pfanne


Heide-Pfanne

Freitag 09.04.21

+ Rezept für 2 Portionen
+ 30 Minuten
+ vegan

Zutaten:

+ 250g Kartoffeln
+ 250g Pastinaken
+ 250g Steckrüben
+ 150g Pilze
+ 250g Salat
+ getrocknete Kräuter
+ Öl
+ Wein-/ Apfelessig
+ Pfeffer und Salz

 

_____________________________________________________________

Zubereitung

Heute treffen sich waldige Pilzaromen aus der Rostocker Heide mit dem erdigen Geschmack von dreierlei Erdfrüchten. Abgerundet durch frischen Salat in Eichblattform. Zu Beginn den Salat waschen, schleudern und klein zupfen. Die Blätter anschließend in eine Schüssel legen und mit Essig, Öl, Pfeffer und Salz anmachen. Die Kartoffeln, die Steckrüben und die Pastinaken schälen und in gleichgroße Stücke würfeln. Dann die drei Gemüsesorten in eine große heiße Pfanne mit Öl geben und bei mittlerer Stufe ca.10 Minuten braten. Immer wieder gut durchschwenken. Während dessen die Pilze in mundgerechte Happen schneiden und danach für nochmal 5 Minuten in der Pfanne durchgaren. Die Hitze runterdrehen und Alles nochmal 5 Minuten ziehen lassen. Dabei nach Belieben würzen. Getrocknete Kräuter wie Majoran und Petersilie passen besonders gut. Die Heide-Pfanne mit dem Salat servieren und schmecken lassen. Alle Gar- und Bratzeiten sind ungefähre Richtwerte - entscheidend ist was vor Ort in der Pfanne abgeht.

Guten Appetit wünscht Basti!

_____________________________________________________________

Osteromelett mit
Käse und Salat

Donnerstag 01.04.21

+ 2 Person/en
+ 30 Minuten
+ Vegetarisch
Zutaten:

+ 400g Kartoffeln
+ 200g Möhren
+ 1 Zwiebel
+ 50g Käse
+ 150g Salat
+ 4 Eier
+ 50ml Milch / Sahne
+ Butter
+ Öl
+ Honig
+ Senf
+ Wein-/ Apfelessig
+ Pfeffer und Salz
+ optional Gewürzgurke

_____________________________________________________________

Zubereitung

Zuerst Kartoffeln, Möhren und die Zwiebel schälen. Dann die Kartoffeln in
Scheiben schneiden, die Möhren vierteln und in ungefähr 3cm lange Streifen
teilen. Anschließend in Wasser aufsetzen. Jetzt die Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Eine große Pfanne bei geringer Hitze aufsetzten, einen Schluck Öl zum Braten und einen Klecks Butter hinein geben und danach die Zwiebeln warm werden lassen.

Nach ca. 5-8 Minuten Kochzeit sollten Kartoffeln und Möhren bissfest sein und können abgegossen werden. Vom Sieb direkt in die Pfanne und die Flamme hochdrehen. 

Nun die Eier mit Milch, Pfeffer und Salz verquirlen und den Käse würfeln. Sobald die Kartoffeln knusprig werden, kann die Eimasse in die Pfanne, die Hitze muss auf das Minimum herunter gefahren werden und ein passender Deckel auf die Pfanne.

Jetzt den Salat in mundgerechte Stücke zupfen, waschen und ein Honig-Senf Dressing vorbereiten. Hierfür 3 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL mittelscharfen Senf und 1 EL Wein- oder Apfelessig gut vermengen.

Wenn die Eimasse in der Pfanne gestockt ist sollte das Omelett gewendet, der Käse darüber gestreut und kurze Zeit später serviert werden.

Frohe Ostern wünsch Otto!

_____________________________________________________________

Pastinakenstampf mit glasierten Pilzen und Salat

Freitag 26.03.21

+ 2 Person/en
+ 30 Minuten
+ Vegetarisch
Zutaten:

+ 300g Kartoffeln
+ 300g Pastinaken
+ 1 Zwiebel
+ 150g Kräutersaitlinge
+ 150g Salat
+ Eine handvoll Microgreens
+ 4-6 EL Butter
+ 4 EL Joghurt oder Quark
+ 5 EL Rotweinessig
+ 2 EL Öl
+ Pfeffer und Salz

_____________________________________________________________

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Dann die Pastinaken bei Bedarf schälen und ebenfalls grob stückeln. Beides in einen Topf schmeißen, Wasser drauf und zum Kochen bringen. Sind die Pastinaken und Kartoffeln weich wird das Wasser abgegossen, alles durchgestampft und mit 2-3 EL Butter, Pfeffer und Salz abgeschmeckt.

Nun den Deckel drauf und bei niedrigster Stufe warm stellen. Weiter gehts mit dem Salat. Im Spülbecken waschen und anschließend schleudern. Dann in eine Schüssel geben und 1EL Essig und 1EL Öl anmachen. Nun kommen wir zu den Pilzen. Erst eine große Zwiebel klein hacken und in Öl andünsten.

Die Pilze nach Belieben klein schneiden oder im Ganzen lassen und zu den glasigen Zwiebeln geben. Noch 2-3 EL Butter mit in die Pfanne und immer mal wieder gut durchschwängen. Hat alles seinen Höhepunkt erreicht mit einem kräftigen Schluck (4EL) Rotweinessig ablöschen und mit dem Pastinakenstampf servieren. Zu guter Letzt wird noch ein Großer Klacks Quark oder Joghurt auf die Pilze gegeben und mit einer hand-voll Microgreens dekoriert.

Guten Hunger
wünscht Basti! 


_____________________________________________________________

Gulaschsuppe mit Roter Bete

Freitag 19.03.21

+ 4 Person/en
+ 90 Minuten
Zutaten:

+ 600 g Kartoffeln
+ 400 g Rindergulasch
+ 1-2 Zwiebeln
+ 200 g Sellerie
+ 200 g Möhren

+ 200 g Rote Bete
+ 500 ml passierte Tomaten
+ 200 ml Rotwein
+  Tomatenmark
+ Lorbeerblatt
+ Salz und Pfeffer
+ Zucker
+ Creme Fresh


_____________________________________________________________

Zubereitung

Als erstes die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden, in einen großen Topf geben und mit Öl anbraten. Gleich danach das Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Zwiebeln scharf anbraten. 

Jetzt den Sellerie, die rote Bete und die Möhren schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und gleich danach mit in den Topf geben. Alles eine Minute anschwitzen und anschließend mit 200ml trockenem Rotwein ablöschen.

Ab jetzt wird es ruhiger! Nach und nach 500ml passierte Tomaten, einen TL Tomatenmark und ein Blatt vom Lorbeer in den Topf geben und auf kleiner Flamme 1 Stunde köcheln lassen. 

Inzwischen können die Kartoffeln geschält, in kleine Stücke geschnitten und aufgesetzt werden. 

Wenn die Kartoffeln fertig sind und die Kochzeit des Gulaschs vorüber ist, entweder die Kartoffeln mit in den Topf geben oder eben als Beilage         servieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und einem TL Zucker abschmecken und etwas Creme Fraiche bereitstellen um die Suppe je nach Geschmack zu verfeinern.


Guten Appetit wünscht Otto!


_____________________________________________________________

Kartoffel-Sauerkraut-Pfanne

Sauerkraut-Kartoffel-Pfanne

Freitag 12.03.21

+ 2-3 Person/en
+ Zubereitungszeit ca. 30 min
+ vegan
Zutaten:
+ 600g Kartoffeln
+ 400g Sauerkraut
+ 1 Zwiebel
+ 2 Rindsknacker
+ Öl oder Margarine
+ Kümmel
+ Paprikapulver (scharf)
+ Pfeffer
+ Senf und Tomatenmark

_____________________________________________________________

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in 1x1cm große Würfel schneiden. Dann in einer Pfanne mit Öl oder Margarine heiß werden lassen und die Würfel zum Braten hineingeben. Immer mal durchschwängen damit nichts anbrennt. Nach ca. 5 Minuten das Sauerkraut und die Zwiebelringe mit in die Pfanne tun. Da Sauerkraut oft sehr salzig ist, muss man nicht extra salzen. Das Sauerkraut und die Kartoffeln werden auf mittlerer Stufe gegart und immer wieder vermengt. Am besten gleich ein paar Gewürze wie Kümmel, Pfeffer und scharfes Paprikapulver (idealerweise geräuchertes) mit rein streuen. 

Sind die Kartoffeln gar und das Kraut weich noch eins, zwei große Esslöffel Senf und eins, zwei kleine Teelöffel Tomatenmarkt dazu geben. Nochmals gut vermengen und fertig ist das Hauptgericht.

Guten Appetit wünscht Basti!


_____________________________________________________________

Buntes Bauernfrühstück mit Feldsalat

Freitag 05.03.21

+ Rezept für 2 Portionen
+ Rezept zur vegetarischen
   Ernährung geeignet

Zutaten:

+ 400g Kartoffeln
+ 100g Möhren
+ 100g Pastinake
+ 100g Rote Bete
+ 1 Zwiebel
+ 100g Feldsalat
+ 3 Eier
+ Öl zum Anbraten
+ Olivenöl
+ Senf  und Honig
+ Salz und Pfeffer


_____________________________________________________________

Zubereitung

Als Erstes Kartoffeln, Möhren und Pastinaken schälen und in gleich große, ca. 1cm dicke Stücke schneiden. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und das geschnittene Gemüse darin garen. Danach die rote Bete schälen, ebenfalls in passende Sücke schneiden und in einem extra Topf aufsetzen.

Währenddessen eine Zwiebel schälen, fein hacken und in einer großen   Pfanne, auf geringer Hitze mit etwas Sonnenblumen- oder Rapsöl glasig werden lassen.

Wenn das Gemüse bissfest ist, getrennt voneinander abgießen und           anschließend in die Pfanne geben. Jetzt die Energiezufuhr erhöhen und noch etwas Öl, Pfeffer und Salz dazu geben. Während des Bratens die Eier mit 4-5 EL Milch oder Sahne verquirlen und sobald das Gemüse anfängt     knusprig zu werden, das Ei darüber geben, den Herd auf kleinste Flamme stellen und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. In den folgenden 5 Minuten den Salat waschen und ein Dressing aus 2 El Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL Senf und 1 TL Zitronensaft oder Salatessig zubereiten. Wenn das Ei gestockt ist, den Pfanneninhalt einmal wenden und nach kurzer Zeit servieren.

Lasst es Euch schmecken!
Euer Otto